Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.ser-reutlingen.de
Fachgebiet Gewässer und Hochwasserschutz
Volltextsuche auf: https://www.ser-reutlingen.de
Unser Ziel ist klar:
Das Beste für Wasser

Gewässer und Hochwasserschutz

Gewässerunterhaltung und Gewässerentwicklung

Gewässer wie Bäche, Flüsse und Seen sind für Tiere und Pflanzen wichtige Lebens- und Rückzugsräume. Sie müssen aber auch für den Menschen wichtige Zwecke erfüllen. Bei Regenfällen müssen sie das Wasser ableiten, ohne dass es dabei zu Überflutungen, Unfällen oder Schäden kommt. Dies ist nicht immer einfach. Menschen haben die Umgebung der Gewässer und auch die Gewässer selber teilweise stark verändert. Flussbegradigungen, enge Einfassungen und Straßen und Häuser in natürlichen Überflutungsflächen sind dafür nur einige Beispiele. Durch geeignete Entwicklungsmaßnahmen werden begradigte oder kanalisierte Gewässer wieder zu dynamischen Lebensräumen für die Tiere und Pflanzen, die an und in den Seen, Bächen und Flüssen leben. Dafür müssen die Gewässer gepflegt, unterhalten, entwickelt und wiederhergestellt werden. Insbesondere wird an der Erhaltung des Gewässerbettes und der Ufer gearbeitet.

Im Reutlinger Stadtgebiet unterhält die Stadtentwässerung Reutlingen knapp 150 Kilometer an Gewässern.
 
Zur Gewässerunterhaltung gehören folgende Maßnahmen:

  • Gehölzentwicklung mit einer standortgerechte Ufervegetation
  • Gewässerschau
  • Gehölzpflege für die Verkehrssicherung
  • Dokumentation für Geographische Informationssysteme (GIS)
  • Grabenpflegekonzept
  • Ausarbeitung der Gewässerunterhaltungspläne mit der
              - Entwicklung der Gewässerrandstreifen
              - Verbesserung der ökologischen Funktion der Gewässer
              - Entwicklung von Biotopen

Zur Gewässerentwicklung gehören folgende Maßnahmen:
  • Gewässerentwicklungsplan
  • Strukturverbesserung wie zum Beispiel ein natürliches Flussbett
  • Herstellung der Durchgängigkeit für Wasserlebewesen
  • Erosionsschutz an den Flusshängen
  • begleitender Hochwasserschutz

Hochwasserrisikomanagement

Die Hochwasserereignisse der letzten Jahre haben die Gefahr für die Gesundheit des Menschen, die Wirtschaftskraft und die Natur und Umwelt deutlich gemacht. Den Rahmen für aufeinander abgestimmte Maßnahmen und zielgerechtes Handeln bildet die Hochwasserrisikomanagementplanung. In der Hochwassergefahrenkarte werden die Ausbreitungsflächen und Wassertiefen von Hochwasserereignissen dargestellt.
 
Diese Karte könne Sie hier abrufen oder bei der SER oder im Landratsamt einsehen.
 
Weiterhin
  •  können Sie sich bei uns über Ihre individuelle Gefahr informieren
  • erstellen wir Hochwassergefahrenkarten für weitere Gewässer und leiten daraus Maßnahmen im technischen Hochwasserschutz ab
  • beraten wir die Feuerwehr fachlich in der Alarm- und Einsatzplanung

Neben den Hochwasserschutzkonzepten, welche die Stadt Reutlingen zur Verringerung des Hochwasserrisikos erstellt, ist jeder Bürger zur Eigenvorsorge verpflichtet und sollte sein Eigentum weitgehend schützen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Starkregenrisikomanagement

Neben den Hochwasserereignissen durch Flüsse und Bäche besteht ebenfalls die Gefahr einer Überflutung durch Starkregenereignisse.

Zu unseren Aufgaben gehören hier:
  • Erstellen von Starkregengefahrenkarten für das gesamte Stadtgebiet
  • Ableitung von Risikogefahrenkarten und Erstellen von technischen Maßnahmen im Hochwasserschutz
  • fachliche Beratung der Feuerwehr in der Alarm- und Einsatzplanung

Ein effizientes Starkregenrisikomanagement kann die Regenereignisse nicht verhindern, jedoch die Auswirkungen beeinflussen und die Schäden verringern.
  • Stadtentwässerung Reutlingen
  • Ein Eigenbetrieb der Stadt Reutlingen
  • Postadresse: Marktplatz 22 · 72764 Reutlingen
  • Hier finden Sie uns: Gustav-Werner-Straße 25 · 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 / 303-2576 · Fax 07121 / 303-2272
  • ser@reutlingen.de
  • Zum Kontaktformular
  • Öffnungszeiten
  • Montag 08:00 - 12:00 Uhr
  • Dienstag 08:00 - 12:00 Uhr
  • Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr
  • Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
  • Freitag 08:00 - 13:00 Uhr