Direkt nach oben
Volltextsuche auf: https://www.ser-reutlingen.de
Hagelsturm am 28.07.2013 Fotograf Bastian Werner
Volltextsuche auf: https://www.ser-reutlingen.de
Unser Ziel ist klar:
Das Beste für Wasser

Überflutungen durch Starkregen

Wie kommt es zu Starkregenereignissen?

Neben den Hochwasserereignissen, welche die Überschwemmung aus einem Gewässer heraus beschreiben, besteht ebenfalls die Gefahr einer Überflutung durch Oberflächenwasser – bedingt durch Starkregenereignisse.

Von Starkregen spricht man, wenn es in kurzer Zeit und lokal begrenzt intensiv regnet. Der Deutsche Wetterdienst spricht von Starkregen oder Starkniederschlag, wenn in einer Stunde mehr als 10 mm beziehungsweise in 6 Stunden mehr als 20 mm Regen fallen.

Der Regen fällt bei einem Starkregen nur in einem sehr kleinen Gebiet. Starkregenereignisse und das Überflutungsrisiko kann man daher schwer vorhersagen. Gerade in den Sommermonaten verursacht Starkregen in Verbindung mit heftigen Gewittern oft große Schäden. Im Gegensatz zu Hochwasser an großen Flüssen ist der genaue Ort und Zeitpunkt eines Regenereignisses kaum zu bestimmen. Daher kann Starkregen für die Betroffenen sehr überraschend auftreten.

In hügeligem oder bergigem Gelände fließt das Wasser zum großen Teil außerhalb von Gewässern auf der Geländeoberfläche als Sturzflut ab. Solche Sturzfluten verfügen über hohe Strömungskräfte und können große Mengen an Treibgut wie Holz, Heu- und Silageballen und erodierte Materialien wie Boden oder Geröll mit sich reißen. Dieses Material sammelt sich an Verdolungseinläufen, Verrohrungen, Brücken, Stegen, Zäunen oder Rechen. Durch den Rückstau wird das umliegende Gelände überflutet. Es kann zu weiteren schweren Schäden an Gebäuden und Infrastruktur kommen.

Auch in der Ebene können Starkniederschläge Überflutungen verursachen. Da die großen Wassermengen meistens über den Bemessungsgrenzen der Kanalnetze liegen, können sie weite Flächen schnell unter Wasser setzen. Vor allem die Bebauung und Infrastruktur in den Senken können dabei erheblich geschädigt werden.

Zu unseren Aufgaben gehören:

  • das Erstellen von Starkregengefahrenkarten für das gesamte Stadtgebiet
  • die Ableitung von Risikogefahrenkarten und Erstellen von technischen Maßnahmen im Hochwasserschutz
  • die fachliche Beratung der Feuerwehr in der Alarm- und Einsatzplanung
ThemaHochwasser durch Starkregen
FaktStarkregenrisikomanagement kann Regenereignisse nicht verhindern, jedoch Schäden verringern.

Wie kann ich mich und mein Eigentum schützen?

Generelle Schutzmaßnahmen, die auf die individuelle Situation abgestimmt werden können:
  • Bei der Planung ihres Hauses sollten alle Eingangstüren mindestens 15 Zentimeter höher als das Straßenniveau liegen.
  • Achten Sie auf die Lage ihres Hauses. Besonders in Hang- und Tallagen können im Falle eines Starkregens große Wassermassen das Haus gefährden.
  • Schwellen sichern tief liegende Gebäudeteile wie Garagen oder Kellertüren vor Wassermassen.
  • Sichern Sie Heizöl- und Gastanks gegen Aufschwimmen
  • Achten Sie beim Bau auf ein ausreichendes Eigengewicht des Hauses, um ein Aufschwimmen zu verhindern.
  • Achten Sie auf wasserdichte Baustoffe und Einbauteile für gefährdete Außenwände und die Sohle sowie für Fenster und Türen, um einen Eintritt von Wasser zu verhindern
  • Installieren Sie elektrische Versorgungseinrichtungen und Heizungsanlagen in den oberen Geschossen
  • Setzen Sie Keller- und Lichtschächte möglichst hoch
  • Bauen Sie einen Pumpensumpf in den Keller ein und halten Sie eine Abwasserpumpe bereit
  • Halten Sie abhängig von einer möglichen Gefährdung ausreichende Hochwasserschutzelemente wie z.B. Sandsäcke oder Bretter bereit
  • Stellen Sie sich ein individuelles Notfallset aus Medikamenten, wichtigen Dokumenten, Taschenlampe, etc. zusammen
  • Achten Sie auf einen adäquaten Versicherungsschutz!
  • Rückstausicherung

Weitere Informationen:

  • Stadtentwässerung Reutlingen
  • Ein Eigenbetrieb der Stadt Reutlingen
  • Postadresse: Marktplatz 22 · 72764 Reutlingen
  • Hier finden Sie uns: Gustav-Werner-Straße 25 · 72762 Reutlingen
  • Telefon 07121 / 303-2576 · Fax 07121 / 303-2272
  • ser@reutlingen.de
  • Zum Kontaktformular
  • Öffnungszeiten
  • Montag 08:00 - 12:00 Uhr
  • Dienstag 08:00 - 12:00 Uhr
  • Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr
  • Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
  • Freitag 08:00 - 13:00 Uhr